Dividendenstrategie sinnvoll oder nicht?

Aktuell ist das Thema Dividendenstrategie stark in Mode. Dies liegt vor allem an den niedrigen Zinsen der EZB. Durch diese sanken nämlich die Zinsen an den Rentenmärkten und es ist nicht mehr so einfach einen konstanten Cash Flow durch Anleihen zu erhalten. Vor  der Zinssenkung der EZB (Quantitative Easing) war es zum Beispiel noch möglich Anleihen von BMW mit einem Coupon von ca. 4% oder  mehr  im Jahr zu erhalten.  Man bekam also im Normalfall einen jährlichen Fix-Betrag der Verliehenen Summe ausbezahlt. Dies ist bei dem aktuell niedrigen Zinsniveau allerdings nicht mehr attraktiv. Aus diesem Grund konzentrieren sich immer mehr Anleger, die einen stetigen Cash Flow wollen auf Dividendenaktien. Im folgenden Artikel erfährst du daher ob eine Dividendenstrategie sinnvoll ist und worauf du bei der Umsetzung achten musst.

Dividendenstrategie – Was ist das eigentlich?

Eine Dividendenstrategie ist eine Anlagestrategie die sich besonders auf Aktien fokussiert, die eine hohe Dividende auszahlen. Bekannt wurde diese Strategie durch das Buch „Beating the Dow“, in dem die Strategie Dogs of the Dow vorgestellt wird. Dabei werden jedes Jahr die 15 Aktien mit der höchsten Dividendenrendite im Dow Jones gekauft. Das Buch zeigt, dass eine Dividendenstrategie sinnvoll ist wenn man sie langfristig anwendet. Dabei kann man sogar den Index schlagen.

Wenn du aktiv mit einer Dividendenstrategie investieren möchtest, kannst du selbst Aktien auswählen, die eine hohe Dividendenrendite zahlen. Alternativ kannst du dein Geld auch passiv in einen entsprechenden Fond oder Index anlegen, der dies Strategie verfolgt. Ein Beispiel hierfür ist der DivDax.

Der Vorteil an einer passiven Investition ist, dass du einen geringeren Zeitaufwand hast. Zudem läufst du nicht in die Gefahr einige beachtliche Fehler zu machen. Diese werden im nächsten Abschnitt genauer beschrieben.

Wie sicher sind die Dividendenzahlungen?

Wenn du eine aktive Dividendenstrategie verfolgst solltest du besonders darauf achten wie sicher die Dividendenzahlungen eines Unternehmens sind. Sei dir immer bewusst, dass die aktuelle Dividendenrendite immer eine Momentaufnahme ist. Ein Unternehmen was zum Beispiel kurz vor dem Ruin steht könnte nach einer normalen Berechnung der Dividendenrendite mehr als 100% Dividendenrendite zahlen. Dabei ist es allerdings unwahrscheinlich, dass du diese Dividende jemals erhältst.

Was du bei einem Unternehmen also prüfen musst, ist die Frage wie konstant das Unternehmen in der Vergangenheit Dividenden gezahlt hat und wie die Zukunftsaussichten dafür stehen. Nehmen wir zum Beispiel die Aktie eines Autoherstellers. Dieser zahlt mit Sicherheit in guten Konjunkturphasen eine angebrachte Rendite. Doch wie sieht es dagegen in einer Rezession aus? Wahrscheinlich erhältst du zu dieser Zeit nichts. Anders dagegen ist es mit Nahrungsmittelherstellern die nicht so abhängig vom Konjunkturzyklus sind. Frage dich deshalb beim Kauf eines Dividendentitels immer zwei Fragen:

  1. Wie waren die Dividendenzahlungen über die letzten 10 – 15 Jahre.
  2. Wie gut sind die Chancen, dass ich auch in der Zukunft weiterhin Dividenden bekomme.

Besonders wenn das Unternehmen über die Jahre dauerhaft Gewinne und Dividende steigern konnte ist dies ein gutes Zeichen dafür, dass es auch in Zukunft so weitergehen kann. Sei dir allerdings bewusst das unvorhergesehene Ereignisse diesen Trend auch stoppen können.


Buch zum Thema ist ein Dividendenstrategie sinnvollMehr über das Thema Dividendenstrategie erfährst du in dem Buch *Cool bleiben und Dividenden Kassieren von Werner H. Heussinger und Christian W. Röhl.

 

 


Dividendenrendite Berechnen

Um die Dividendenrendite zu berechnen musst du die Dividende je Aktie einfach durch den Preis der Aktie teilen. Hier ein Beispiel:

Dividende:           5 EUR
Aktienpreis:  100 EUR

→ Dividendenrendite: 5%

Ist die Dividendenstrategie sinnvoll?

Gerade bei der aktiven Geldanlage ist es sinnvoll eine Strategie zu verfolgen. Dies hält dich vom wilden Spekulieren ohne System ab, was meist zu Verlusten führt. Besonders wenn du einen regelmäßige Ausschüttung haben möchtest, ist die Dividendenstrategie sinnvoll.

Wenn du jedoch passiv investierst bringt dir eine Dividendenstrategie kaum Vorteile. Auf der einen Seite gibt es viele Fonds und Indices die regelmäßig Gewinne ausschütten. Auf der anderen Seite kannst du seit der Veröffentlichung der Dogs of the Dow Strategie kaum mehr eine bessere Rendite als der Markt erwarten. Das liegt weitestgehend daran, das immer mehr Menschen dies Strategie verfolgen seitdem sie bekannt ist.

*Affiliate Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.