Der Schwarze Schwan von Nassim Taleb

Ein Schwarzer Schwan Nassim Taleb

  • das Vorhersagen der Zukunft ist in den meisten Fällen nicht möglich
  • Experten unterschätzen bei Prognosen die Wichtigkeit unvorhersehbarer Ereignisse (schwarzer Schwäne)
  • für zufälligen Erfolg oder zufälliges Scheitern werden im Nachhinein meistens logische Schlüsse gezogen

Das Truthanproblem nach Nassim Taleb

Stelle dir einen Truthahn auf einer Farm vor der Prognosen über das zukünftige Bevölkerungswachstum anstellt. Monat für Monat stellt er fest, dass die Bevölkerungswachstum immer stärker ansteigt. Schließlich kommt zu dem Schluss, dass der Metzger Truthähnen wohl gesonnen ist, da er alle Tiere um die Truthähne herum schlachtet, sie selbst aber in Frieden lässt. Für Oktober prognostiziert der Truthahn nun ein Bevölkerungswachstum von zwanzig Prozent bei guten Bedingungen. Für den Fall schlechter Bedingungen ist seine Prognose nur bei zehn Prozent. Was der Truthahn jedoch nicht weiß, ist das am 07. Oktober Thanksgiving ansteht. An diesem Tag schlachtet der Metzger aller Truthähne.

Dieses sogenannte Truthahn Problem von Nassim Taleb soll verdeutlichen, wie ungewiss die Zukunft ist da extreme, unvorhersehbare Ereignisse einfach nicht vorhersehbar sind. Dabei ist es egal, wie genial unsere Mathematischen Formeln oder Statistischen Modelle sind.

Verfälschung der Vergangenheit

Noch schlimmer ist jedoch die Tatsache, dass nach einem solchen Event viele Historiker und Wissenschaftler anfangen scheinbar logische Schlussfolgerungen zu ziehen. Sie beginnen mit dem  Rosinenpicken aus historischen Quellen, um zu Beweisen wie klar sich eine Katastrophe im vornherein offenbarte. Sie finden in diesem   Zusammenhang kausale Verknüpfung die eigentlich gar nicht existieren, sondern nur zufallsbedingt sind. Demzufolge ist es nicht einmal möglich die Vergangenheit richtig zu verstehen.

Rückschlüsse auf das Investieren

Als ich im letzten Jahr bei einer Stock-Pitch-Competition nur einen dritten Platz belegte und ein Juri Mitglied nach den Gründen dafür fragte erzählte er mir, dass ihm die Modellierung zukünftiger Einnahmen und des Umsatzwachstums besonders wichtig gewesen sei. Diesen Teil hatten wir in unser Präsentation nicht einmal berücksichtigt.

Meiner Meinung nach ist die Praxis der Modellierung zukünftiger Erträge oder Unternehmenskennzahlen absoluter Blödsinn. Schließlich sind die meisten Prognosen aufgrund der oben beschriebenen Tatsache Fehlerhaft. Ebenso hätte sich auch unsere Prognose demnach wahrscheinlich nicht bewahrheitet.

Das Ziel im Value Investing ist es demnach auch nicht zukünftige Entwicklungen vorherzusehen, da dies fast nicht möglich ist. Deshalb bewerten wir anhand der aktueller Zahlen, ob ein Unternehmen über oder unterbewertet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.